Wählervereinigung
für Schwerte
WfS Ihre Stimme für Schwerte ohne Kreuz

Seit mehr als 20 Jahren ist die Wählervereinigung für Schwerte in der Kommunalpolitik aktiv. Seit der Gründung am 17. März 1994 gehen wir die zahlreichen Aufgabenstellungen parteiunabhängig, sachbezogen und bürgerorientiert an. Die Vorteile dieser drei einfachen Grundsätze sind dabei genauso offensichtlich wie einleuchtend. Die Entscheidungen in unserer Stadt können meist mit dem gesunden Menschenverstand und mit enger Zusammenarbeit der Politik, der Verwaltung – und mit den Betroffenen selbst – gelöst werden. Parteipolitische Ideologien, die oftmals das Handeln der anderen Parteien prägen, stehen einer erfolgreichen Entscheidungsfindung regelmäßig im Wege – die Parteiunabhängigkeit ist somit ein großer Vorteil in unserem Handeln.

Diese Parteiunabhängigkeit ermöglicht die wahren Probleme zu erkennen und sachbezogen zu beheben. Entscheidungen über die Köpfe von Betroffenen, Anwohnern und Bürgern hinweg zu treffen, führen zu Frust und Politikverdrossenheit. Dem wollen wir uns mit einer bürgernahen Politik direkt entgegen stellen. Als WfS fordern wir im Rat und in den Ausschüssen immer wieder frühzeitige Information und Beteiligung der Bürger. Jeder kann sich jederzeit persönlich über unsere Politik informieren. In unseren offenen Fraktionssitzungen sind auch Sie herzlich willkommen sich zu informieren, Ihre Wünsche und Nöte zu schildern. Wir sind offen für Kritik und stellen den Bürger in den Mittelpunkt unserer Entscheidungen.

Ihre Stimme für Schwerte.
WfS-Ratsfraktion: Zimmer 122 – Rathaus 1
Öffnungszeiten:
Montags + Mittwochs: 10:00 – 11:30 Uhr
Donnerstag: 16:00 – 17:30 Uhr
info@wfs-schwerte.de Telefon: 02304/104382

Neuigkeiten

Leserbrief E. Weist zum Thema Einbruchszahlen

Sicherheitsgefühl stärken   Die geringe Aufklärungsquote von Wohnungseinbrüchen nährt berechtigte Ängste und vermittelt das Gefühl der Schutzlosigkeit. Kriminalität wird nur verwaltet und nicht bekämpft. Verantwortlich ist die Politik und nicht der einzelne Polizeibeamte. Wegen der Ausbildungsdauer ist in Kürze nicht mit mehr Polizei zu rechnen. Es ist an der Zeit, einfachere und hilfreichere Wege einzuschlagen, […]...

Klarstellung des Fraktionsvorsitzenden zum Grundstücksverkauf Ostenstraße

Grundstücksverkauf Ostenstraße, Parzelle 431 – Klarstellung – Die WfS- Fraktion hat zu keiner Zeit infrage gestellt, dass das Verkaufsangebot nicht öffentlich bekannt gemacht wurde. Bemängelt wird vielmehr, dass die von den Bietern vorgelegten Konzepte nicht öffentlich zur Diskussion gestellt wurden. Dessen ungeachtet bleibt aktuell noch eine wesentliche Frage unbeantwortet: Entspricht es dem Wohle der Gemeinde, […]...

Beanstandung Verkauf Grundstück Ostenstraße

An den Landrat des Kreises Unna Herrn Makiolla Friedrich-Ebert-Straße 17 59425 Unna 08. März 2016 Betr.: Beanstandung eines Grundstücksverkaufbeschlusses in Schwerte – DRS IX/0342 Sehr geehrter Herr Makiolla, in der letzten Sitzung des AISU am 23.02.2016 und in der Sitzung des AWF am 25.02.2016 ist in der nichtöffentlichen Sitzung unter der Sitzungsvorlage IX/0342 der Verkauf […]...

Antrag auf Einführung einer Transparenzsatzung

An den Vorsitzenden des Rates der Stadt Schwerte Herrn Heinrich Böckelühr Schwerte, 26. Januar 2016 Sehr geehrter Herr Böckelühr, die WfS–Fraktion bittet Sie, den nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten ordentlichen Sitzung des Rates am 02. März .2016 zur Beratung und Beschlussfassung zu setzen: Antrag Die Verwaltung wird beauftragt, im Sinne von Transparenz und […]...

In der Presse

Stellungnahme der WfS-Fraktion zur Beschlussvorlage Festlegung der Zügigkeit Schwerter Gymnasien

Stellungnahme der WfS zur Beschlussvorlage IX/0310 im ASS am 24.11.2015. Festlegung der Zügigkeit der Schwerter Gymnasien. Was in diese BS-Vorlage von der Verwaltung als zwingend erforderlich dargestellt wurde entspricht nicht dem Ergebnis der Besprechung aller Fraktionen mit der Bezirksregierung in Arnsberg in der letzten Woche. Hier müssen wir feststellen, dass die Informationen aus Arnsberg über […]...

Stellungnahme zum geplanten Standortwechsel der Grundschulen

Stellungnahme der WfS-Fraktion zu den geplanten Standortwechseln der Grundschulen Der geplante Umzug der beiden Grundschulen Albert-Schweitzer-Schule und der Evangelischen Grundschule in Ergste hinterlässt weiterhin viel Unverständnis, die Darstellung der Verwaltung wirft auch nach zwei Informationsveranstaltungen noch viele Fragen auf. Allen Eltern und Bürgern ist klar, dass auf Grund des Haushaltssicherungskonzepts Schulraum eingespart werden muss – […]...

WfS für zweite Gesamtschule

Die Wählervereinigung für Schwerte (WfS) wird die Forderung nach einer 2.,eigenständigen Gesamtschule in Schwerte unterstützen. Schon im Dezember 2014 wurde von der WfS, anhand der aufbereiteten Schülerzahlen aus dem Schulentwicklungsplan und der Schulstatistik, festgestellt, dass eine neue 2. Gesamtschule in Schwerte einen gesicherten Bestand hätte. Dieser, auch von den Elternvertretungen der Schwerter Schulen geforderte, Wunsch […]...

btt